Hanna Jung NRWMeisterin in Vreden 08.09.0218

10.09.2018

Hanna Jung NRWMeisterin in Vreden 08.09.0218


Das Team von Vreden

Jonas Frensch Platz 3

Finale im NRW Nachwuchscup in Vreden
Hanna Jung NRW-Meisterin

Die 1. Bundesliga reiste am Samstag, 08.09.2018 nach Binz auf Rügen um dort ihr Finale zu bestreiten und die Jugend des EJOT Team TV Buschhütten hatte ihr Finale im NRW-Nachwuchscup in Vreden. Das Team wurde von Erol und Uta Albayrak betreut und die Anreise erfolgt bereits um 6.00 Uhr, da einige mitgereiste Fans in der offenen Klasse an den Start gingen.

Ersen Albayrak und Jonas Frensch starteten als erste im NRW Cup bei den Junioren über 750km Schwimmen 20km Rad fahren und 5km laufen. Jonas Frensch kam im Mittelfeld aus dem Wasser und zeigte seine Stärke auf dem Rad. Da er beim abschließenden Lauf das Tempo steigern konnte, belegte den 3.Platz bei den Junioren und den gleichzeitig ausgetragenen NRW-Meisterschaften.
Ersen Albayrak kam nach 10:02 Minuten, zeitgleich mit einem Konkurrenten der SG Witten aus dem Wasser, ging führend auf die Radstrecke, musste jedoch nach 2,5 km beim Laufen, das Rennen wegen einer vorhandenen Verletzung beenden.

Hanna Jung und Maren Sauer starteten in der Jugend A über die gleiche Sprintdistanz. Hanna Jung kam als Zweite aus dem Wasser und ging auf der Radstrecke sofort in Führung. Sie kontrollierte das Rennen von Beginn an und ließ sich die Führung und damit den NRW Meistertitel nicht mehr nehmen.
Maren Sauer absolvierte ebenfalls ein gutes Rennen mit sehr einer guten Laufleistung, die ihr den 4. Platz erbrachte.
Für die Teamwertung bei den Frauchen der Jugend A/Junioren bedeutete dies den 1. Platz.

Sinan Albayrak, Paul Kühn und Silas Andrick starteten gemeinsam bei der Jugend B/SchülerA Klasse die 400m Schwimmen – 10km Rad fahren und 2,5km Laufen – auf dem Programm stehen hatten.
Sinan Albayrak kam gut aus dem Wasser und erreichte legte die zweitschnellste Radzeit von 21:12 Minuten hin und nach einem guten 2,5km Lauf war es der für ihn undankbare 4. Platz und somit am Siegerpodest vorbeigeschrammt.

Seinen ersten Triathlon überhaupt bestritt Paul Kühn an diesem Tag. Nach einem soliden Schwimmen öffnete er nach dem Radfahren, im Eifer des Gefechtes, zu früh seinen Helm und wurde sofort von einem Kampfrichter aufgehalten und dadurch fiel er nach hinten auf den 33. Platz zurück. Dieser Fehler passiert ihm sicherlich nicht noch einmal bei einem Rennen. Das Rennen war für ihn Ansporn weiter für den Triathlonsport zu trainieren. Er trainiert erst seit März 2018!

Silas Andrick ging in den Schülern A an den Start und war wie immer hochkonzentriert und belohnte sich mit einem tollen Wettkampf und darf mit Platz 13 sehr zufrieden sein.
In der Mannschaftswertung bedeutete dies Platz 7 für Albayrak, Kühn und Andrick

Inga Sauer startete in der Jugend B. Sie kam als dritte aus dem Wasser musste auf der Radstrecke noch zwei Athletinnen an sich vorbei ziehen lassen. Somit zum Abschluss einen 5. Platz im NRW Cup.

Sein erstes Rennen für das EJOT Team über die Sprintdistanz machte Max Uloth und erreichte, trotz Problemen in der Wechselzone, einen dritten Platz in seiner AK.

Fazit:
In Vreden lief es für die Jugend des EJOT Teams sehr erfolgreich. Hanna Jung wurde NRW Meisterin, Jonas Frensch erreichte bei den Junioren den 3. Platz und Platz 1 in der Teamwertung für Jung und Sauer. Alle Athleten, auch die in der offenen Klasse startetenden waren mit dem Saisonabschluss-Rennen 2018 sehr zufrieden. Bei Laufveranstaltungen wird man die Jugend noch in diesem Jahr im heimischen Siegerland sehen.
Bericht: Uta Albayrak
Foto : Verein