Platz 3 in der NRW-Ligatabelle für die EJOT Team Damen

29.08.2019

Platz 3 in der NRW-Ligatabelle für die EJOT Team Damen


Buschhütten

Gütersloh

Saerbeck

Verl

Krefeld

Rückblick auf die Saison 2019 von Ellen Knoepke

Rückblick NRW-Liga Damen Saison 2019

Nach einer etwas schwierigen Saison 2018 gingen die EJOT- Team Damen des TV Buschhütten mit einem deutlich verjüngten und verstärkten Kader in die Saison 2019.
Neben drei Sprintrennen, darunter ein Teamsprint, standen noch zwei Kurzdistanzen auf dem Wettkampfplan.
Neu mit im NRW-Team Annika Vössing, Eva Kapp und die Jugendathletinnen ab Jahrgang 2003.

Der Auftakt fand in Buschhütten in Form eine Teamrennens statt. Hier wurden die routinierten Damen Resi, Helen, Annika und Hanna ins Rennen geschickt. Neben starker Konkurrenz konnte man sich gleich im ersten Rennen mit dem 2. Platz auf dem Podest positionieren.

In Gütersloh war die zweite Station. Hier waren neben Resi erstmals zwei Jugendliche ( Inga und Maren) mit am Start und alle schlugen sich hervorragend. Nach dem Schwimmen konnte sich Resi und Inga in der Spitzengruppe festsetzen und Maren im Mittelfeld.
Beim Laufen setzten sich Resi und Inga vom Feld ab und holten einen Doppelsieg. Maren rundete das Ergebnis im Mittelfeld ab, so dass am Ende wieder ein zweiter Rang heraussprang und in der Ligatabelle die Führung übernommen wurde.

In Saerbeck stand nun die Kurzdistanz auf dem Plan, für die die Jugendlichen noch keine Startberechtigung haben. Aus diesem Grund gingen hier Annika, Ellen und Yasmina (für sie der erste Einsatz in der NRW-Liga für das Team) an den Start.
Annika stieg mit der Spitzengruppe aus dem Wasser, übernahm bei Rad die Führung und gab diese bis zum Ende nicht mehr ab. Ellen und Yasmina kamen im Mittelfeld aus dem Wasser. Ellen arbeitet sich mit einer guten Rad- und Laufleistung bis auf Platz 5 vor, Yasmina platzierte sich bei ihrer ersten Kurzdistanz im hinteren Feld. An diesem Tag reichte es "nur" für Platz vier, so dass man sich die Tabellenführung mit Mach3 Köln teilte. Ein Zweikampf, der bis zum Ende Bestand haben sollte.

In Verl stand wiederum ein Sprint auf dem Plan. Hier starteten Annika, Hanna und Laura. Für Laura war es der erste Start in der NRW-Liga.
Nach sehr gutem Schwimmen von allen drei Starterinnen, konnten sie sich alle sehr weit vorn in der Radgruppe platzieren und gingen mit der Führungsgruppe auf die Laufstrecke. Annika setzte sich schnell vom Feld ab und holte den Tagessieg. Laura konnte mit einem tollen Lauf den 6. Platz erreichen. Hanna musste aufgrund einer alten Verletzung dem Tempo etwas Tribut zollen und wurde 12. Dies reichte für den Tagessieg und die erneute Tabellenführung.

Das Finale fand in Krefeld statt. Aufgrund von Verletzungsproblemen und einem ganz kurzfristigen Ausfalls, ging das EJOT Team nur mit zwei Damen (Eva und Ellen) an den Start. Beide Mädels kamen nach dem Schwimmen im Mittelfeld aus dem Wasser. Ellen versuchte auf dem Rad sich mit Druck nach vorn zu arbeiten und konnte beim abschließenden 10km Lauf noch auf Platz 12 vor laufen.
Eva hatte leider nur ein normales Rennrad, womit sie sich nicht weiter nach vorn arbeiten konnte. Das Laufen bei 31 Grad stellte eine große Herausforderung für alle dar. Eva litt besonders, da sie aufgrund von einem medizinischen Eingriff einen Trainingsrückstand hatte. Nichts desto trotz kämpfte sie sich durch.
Am Ende des Tages erreichten die zwei Mädels den 14. Platz und ließen sogar noch drei vollbesetzte Teams hinter sich.

In der Endtabelle rutschten wir leider auf den 3. Platz ab, aber nächstes Jahr wird wieder angegriffen.

 

Bericht Ellen Knoepke sportliche Leiterin der NRW-Liga Damen
Fotos Verein - Foto Buschhütten Bernd Manthey