Kadersichtung des NRWTV in Paderborn

10.11.2019

Kadersichtung des NRWTV in Paderborn


Sinan Albayrak, Inga Sauer, Erol Albayrak

Kadersichtung des Nordrheinwestfälischen Triathlon Verbandes in Paderborn

Inga Sauer und Sinan Albayrak waren zur Kadersichtung des NRWTV am Samstag, 09.11.2019 nach Paderborn eingeladen worden.

Die Sichtung wurde zum ersten Mal in einem neuen Format durchgeführt.
Der Verband verspricht sich vom neuen Format, die sportliche Entwicklung der Jugendlichen besser erfassen zu können.
Dies bedeutete für Inga und Sinan anstatt 5000m nur 1500m Laufen und anstatt 800m nur 400m Schwimmen. Der 50m Schwimmsprint wurde zwar noch absolviert, jedoch war er kein Sichtungskriterium mehr. Passend zu den Strecken wurden auch die zu erreichenden Kaderzeiten angepasst für die Laufdistanz und Schwimmendistanz.

Inga, die in den letzten Monaten durch ihr gezieltes Training, weitere Fortschritte beim Laufen gemacht hatte, wusste das sie die geforderte Kader-D Norm Zeit von 5:13 Minuten laufen konnte. Gesagt getan. Als schnellste der weiblichen Jugend A und Juniorinnen lief sie, allen davon und nach 4:57 Minuten ins Ziel. Sinan musste die 1500m in 4:36 Minuten. absolvieren, verpasste die Kader-D-Norm knapp um 4 Sekunden.4:40 Minuten wurden für ihn festgehalten.

Nach einer Pause ging es dann ins Hallenbad Schloss Neuhaus, um die Schwimmdisziplin zu überprüfen. Die 400m Kader-D-Norm Schwimmzeit bedeutete für Inga 5:02 Minuten. Sie gab alles, aber verpasste die geforderte Norm mit 5:34 Minuten.
Sinan musste für die D-Kader-Norm 4:56 Minuten schwimmen. Mit 4:50 Minuten blieb er unter der geforderten Zeit.
Was genau die Zeiten für den Kaderstatus von Beiden bedeuten, konnten auch die Verantwortlichen, um Landestrainer Andy Bullock, noch nicht sagen. Nach der Auswertung aller Zeiten wird dies den Vereinstrainern in den nächsten Wochen mitgeteilt.

Inga war super zufrieden mit Ihren Ergebnissen und hat sich für die nächste Kaderprüfung im Frühjahr fest vorgenommen ihr Schwimmen zu verbessern. Sinan war etwas enttäuscht, denn für ihn wäre die geforderte Laufzeit normal kein Problem gewesen. Trainer Erol Albayrak war guter Dinge, das durch gezieltes Training eine weitere Verbesserung erzielt werden kann. Ihren 50. Geburtstag „feierte“ Schwimmtrainerin Uta Albayrak, an diesem Tag selbstverständlich mit den Athleten in Paderborn und freute sich über die guten Leistungen. Sie wird Inga in Ihrem Ziel die Schwimmzeit zu verbessern weiter unterstützen. Das gemeinsame Abendessen rundete den Kadersichtungstag in Paderborn ab.

Bericht und Foto Albayrak