Rückblick Heute: WM Hamburg 2007

08.05.2020

Rückblick Heute: WM Hamburg 2007


Olaf Kohn

Heute schauen wir zurück auf die Weltmeisterschaften der Elite und Altersklassen- sowie der Paratriathleten im August 2007.

Mit dabei unser jetziger 1.Vorsitzender des TVG Buschhütten Olaf Kohn.

Hier den Bericht, den wir nach dem Wochenende an die Medien gegeben haben:

Triathlon Aktuelles
WM in Hamburg - EJOT Team vom Verletzungspech verfolgt

Olaf Kohn Viertbester Triathlet aus Deutschland. Vom 31.08 bis 02.09.2007 fanden die Weltmeisterschaften in Hamburg statt. Die Starter mussten sich einem Auswahlverfahren unterziehen und bekamen erst danach die Zusage zur Teilnahme an der WM in Hamburg. Im Nationaltrikot Deutschlands durften Marco Göckus, Ralf Schneider, Carsten Wunderlich und Jochen Stücher über die Olympische Distanz an den Start gehen. Ebenso qualifizierte sich Olaf Kohn für die WM der Triathleten mit Handikap.

Olaf musste am Sonntagmorgen als erster an den Start um 7.20 Uhr! Er absolvierte einen tollen Wettkampf und belegte in seiner Handikap-Klasse den 8 Platz in einer tollen Zeit von 2:47:29 Stunden. Er war damit viertbester deutscher Starter.

Bereits im Vorfeld der WM hatte Marco Göckus einen schweren Radunfall im Training und musste leider seine Teilnahme absagen. Bei Ralf Schneider machten sich eine Woche vor dem Start Schmerzen im Fuß bemerkbar. Er konnte beim Schwimmen eine starke Leistung zeigen. Da sich die Wechselzone aber über 1km hinzog machten sich schon hier starke Fußschmerzen bemerkbar und er verlor auf seine Konkurrenten beim Wechsel über 5 Minuten. Auf der Radstrecke stand schon für ihn fest, dass er nach dem Wechsel zum Laufen, das Rennen beenden würde. Er möchte seine Hawaii Teilnahme im Oktober nicht gefährden. Carsten Wunderlich hatte schon im Vorfeld für sich nur das Schwimmen und Radfahren im Visier, da er nach einer schweren Erkrankung noch nicht wieder die Laufform hat. Einzig und allein Jochen Stücher beendete den WM Wettkampf über die Olympische Distanz (1,5km Schwimmen/ 40 Rad/ 10km Laufen) und finishte in einer Zeit von 2:19:28 Stunden. Dies bedeutete in seiner Alterklasse den 71 Rang. Es waren über 3600 Athleten bei den Altersklassen am Start.

Am Samstag startete Julia Pikos beim Hamburg Triathlon über die Olympische Distanz die im Rahmen der WM stattfand und belegte hier eine herausragenden 5 Gesamtplatz unter 221 Starterinnen und wurde Dritte in Ihrer Altersklasse. Sie benötigte für die 1,5km Schwimmen, 40km Radfahren und 10km Laufen eine Zeit von 2:35:47 Stunden.

Von der Deutschen Triathlon Union nominiert für die Weltmeisterschaft der Elite gingen im Nationaltrikot die EJOT Team Mitglieder in der U23 Helge Mütschard (hervorragender 8.Platz) und Luc van Es (für die Niederlande Platz 47) an den Start. Andreas Raelert (27.Platz), Dirk Bockel (39. Platz /Lux), Axel Zeebroek (36.Platz/B) starteten am Sonntag. Zum Eliterennen gibt es umfangreiche Informationen auf allen Triathlon Internet Portalen.

Bericht und Fotos Sabine Jung