EJOT Team TV Buschhütten Bundesligateams im "Race-Modus"

21.07.2020

EJOT Team TV Buschhütten Bundesligateams im "Race-Modus"


Unser Team für den dezentralen swim&run

"EINER FÜR ALLE UND ALLE FÜRS TEAM"

EJOT Team TV Buschhütten Bundesligateams im „Race-Modus“
Teilnahme am dezentralen swim&run steht unter dem EJOT Team Motto:

 

Die Triathlon Bundesligasaison 2020 hätte eigentlich am 26.07.2020 in Tübingen Station gemacht. Auf Grund der Corona Pandemie musste auch diese Triathlon Veranstaltung vom Veranstalter abgesagt werden. Den Teams der Damen und Herren im Oberhaus des Triathlon Sports wird nun die Möglichkeit gegeben, am kommenden Sonntag, an einem „dezentralen“ swim&run teilzunehmen. Diese Möglichkeit ergreift das EJOT Team TV Buschhütten gerne. Dieses Format entspricht unserem Leitspruch „„EINER FÜR ALLE UND ALLE FÜRS TEAM“.

Hierbei absolvieren die Athlet*innen aller teilnehmenden Teams eigenständig. 800m Schwimmen und im Anschluss (Zeit versetzt) einen 5-Kilometer-Lauf. Für das EJOT Team TV Buschhütten hat die sportliche Leiterin der Damen, Theresa Baumgärtel, folgende Damen nominiert:
1. Lina Völker (GER) -
2. Yuliya Yelistratova (UKR)
3. Issy Morris (GBR)
4. Inga Sauer (GER)

Bei den Herren starten für das EJOT Team TV Buschhütten:

1.Lasse Lührs (GER)
2.Jonathan Zipf (GER)
3.Maximilian Sperl (GER)
4.Johannes Vogel (GER)
5. Jørgen Gundersen (NOR)

Jedes teilnehmende Team geht mit maximal drei Athlet*innen in die Wertung ein. Zur besseren Vergleichbarkeit der Ergebnisse, soll die Schwimmstrecke, in einem Schwimmbad absolviert werden, die Laufstrecke auf einer Laufbahn. Wie der Name des Rennens schon sagt – dezentral – werden die Athletinnen und Athleten an ganz unterschiedlichen Orten ihre Rennen bestreiten.

Jede*r Athlet*in misst sein Ergebnis mittels GPS-Tracker und lädt den Link zur Aktivität online hoch. Des Weiteren muss das Schwimmen und der Lauf per (Handy-)Video lückenlos dokumentiert und zur Prüfung der DTU zur Verfügung gestellt werden. Dies hat bis spätestens 16 Uhr am Wettkampftag zu erfolgen. Die Gesamtzeit der Top-3-Athlet*innen werden dann zu einer Team Zeit zusammengerechnet. Daraus ergibt sich das Teamergebnis. Die DTU plant die Ergebnisse dann am späten Sonntagabend zu veröffentlichen.

Vom EJOT Team TV Buschhütten Damenteam wird Inga Sauer mit der Startnummer 4 ihren ersten Einsatz bei einem Bundesligarennen erhalten und diesen hier vor Ort im Siegerland absolvieren. Inga gehört zum EJOT Team Bundesliga Perspektivkader.

Es steht das Freibad Buschhütten für die 800m Schwimmen und der Sportplatz in Kreuztal-Eichen für den 5km Lauf zur Verfügung. Unterstützt wird sie von Mitgliedern des EJOT Team Bundesliga – Supportteams und geladenen Gästen. Dies alles geschieht selbstverständlich unter Einhaltung der bestehenden Hygiene – und Abstandsregeln. Für die Videos und die Dokumentation wird Jan Weyand aus dem Support-Team zuständig sein.

Die weiteren Damen des EJOT Teams TV Buschhütten absolvieren den swim&run an verschiedenen Orten. Lina Völker in Kienbaum, Yuliya Yelistratova in Zhytomyr (ca. 140km westlich von Kiew /Ukraine), Neuzugang Issy Morris in Newport, South Wales – Schwimmen und in Tonypandy, South Wales den Lauf.

Theresa Baumgärtel zur Aufstellung des Damenteams: „…durch die unterschiedlichen Corona Bestimmungen in den verschiedenen Ländern, war es gar nicht so einfach ein starkes Mädels-Team an den Start zu bringen. Besonders gefreut hat mich der Start von der Britin Issy Morris, die am Sonntag ihren ersten Start für das EJOT Team hat. Ich bin auf die Leistungen der Mädels gespannt…“

Bei den EJOT Team Herren starten Jonathan Zipf und Maximilian Sperl in Allersberg und Lasse Lührs in San Vicente/Spanien. Die beiden Neuzugänge Johannes Vogel in St.Moritz/Schweiz und Jørgen Gundersen in Oslo/Norwegen. Teamkapitän Jonathan Zipf und der sportliche Leiter des Herren Bundesligateams Rainer Jung sind für die Aufstellung der 5 Herren verantwortlich.

Rainer Jung, Sportdirektor Triathlon und sportlicher Leiter des Herren Teams, zur Frage, warum das EJOT Team am dezentralen swim & run teilnimmt: „… wir wollen unseren Team Mitgliedern die Möglichkeit geben an einen Wettkampf teilzunehmen und dabei ihre Leistungen über zwei Distanzen zu überprüfen. Da es ein Teamwettkampf ist, wenn auch in abgespeckter Form, freuen sich die Athletinnen und Athleten gemeinsam und doch getrennt für das EJOT Team zu starten. Außerdem haben wir als amtierender deutscher Meister auch eine gewisse Verpflichtung bei realen "Rennen" dabei zu sein. Es besteht jedoch keine Vorgabe von Seiten der Teamführung, was die Platzierung der Damen und Herren des EJOT Team TV Buschhütten angeht. Alle Aktiven sollen im Rahmen ihrer aktuellen Möglichkeiten das Rennen absolvieren...“

Teamkapitän Jonathan Zipf zum Rennen: “..Max und ich werden den Test im 25m Becken schwimmen und danach in Allersberg auf die Bahn gehen. Bereits am Samstag haben wir in Österreich ein hartes Rennen mit hochkarätiger Besetzung. Dies wird uns aber nicht davon abhalten, am Sonntag noch mal ordentliche Zeiten rauszuhauen. Unser Team dürfte gut aufgestellt sein…“

Das Supportteam wird nicht nur Inga Sauer vor Ort unterstützen. Im Rahmen eines Leistungstests, jedoch außerhalb der Bundesligawertung, werden Laura Weigel und Ersen Albayrak, vom EJOT Bundesliga Perspektivkader ebenfalls die 800m Schwimmen und 5km in Kreuztal in Angriff nehmen. Sinan Albayrak, zurzeit im Urlaub in den Niederlanden, wird dort seine Zeiten dokumentieren. Die Pause zwischen der Schwimm-Disziplin und der Lauf-Disziplin, wird im Vereinsheim überbrückt. Auch um Informationen zur weiteren Planungen Triathlon-Saison 2020 weiterzugeben.

Bericht: Sabine Jung

Foto Collage von links nach rechts: Inga Sauer, Lina Völker, Yuliya Yelistratova, Issy Morris, Jørgen Gundersen, Jonathan Zipf, Johannes Vogel, Maximilian Sperl, Lasse Lührs,