Bericht der Seniorenliga zum virtuellen Duathlon Gütersloh

11.06.2021

Bericht der Seniorenliga zum virtuellen Duathlon Gütersloh


Kai, Carsten, Rainer

Daniel

Bericht der Seniorenliga zum virtuellen Duathlon Rennen in Gütersloh

Da auch 2021 pandemiebedingt sämtliche Senioren-Ligawettkämpfe ausfallen werden, hatte sich die Senioren-Mannschaft des EJOT Team TV Buschhütten einen besonderen Wettkampf ausgesucht.

In Gütersloh konnte der Dalkeman ebenfalls nicht stattfinden, aber der Veranstalter rief kurzerhand ein virtuelles Rennen als Duathlon ins Leben. Es ging über 1,5 km Laufen, 20 km Radfahren und nochmals 5 km Laufen. Das Besondere war, dass jeder Teilnehmer die Distanzen an seinem Wohnort in Eigenregie bestreiten konnte.

Schnell fanden sich in Daniel Knoepke, Neuzugang Kai Larsen, Rainer Nagel und Karsten Weigel vier Teilnehmer, die als Team an den Start gingen. Am 29.05. trafen sich Karsten und Rainer im hessischen Breidenbach, um gemeinschaftlich die Distanzen anzugehen. Kai zeigte sich noch motivierter und zog den Wettkampf bereits am frühen Morgen alleine durch. In 05:27 Min für die ersten 1,5 km, 20 km radeln in 29:50 Min. und 22:04 Min. für die letzten 5 km hat er damit eine starke Leistung gezeigt. Er berichtete nachher „Den Auftaktlauf konnte ich bei leicht kühlen Bedingungen gut absolvieren, danach erfolgte der Wechsel auf das Rad. Auf der Radstrecke, mit neutralem Profil, war das Ziel die Pace von mindestens 40 km/h zu halten, was mir sehr gut gelang. Den abschließenden 5-km-Lauf, bei mittlerweile warmen Bedingungen, absolvierte ich auf einer 500m Wendepunktstrecke mit leichter Profilierung. Hier konnte ich im letzten Drittel meine Zielpace leider nicht ganz halten.“

Karsten und Rainer liefen bei sonnigen 15 Grad auf der 400 m Tartanbahn die ersten 1,5 km in 05:41 bzw. 05:21 Min. Die zweite Disziplin über 20 km mit 50 HM wurden bei Windstille mit einem 42er Schnitt auf der naheliegenden Landstraße zurückgelegt. Angefeuert von Kai ging es auf die Laufbahn zurück und in 20:59 und 19:38 Min. war der Wettkampf für Karsten und Rainer nach unter einer Stunde zu Ende.

Daniel bestritt den Wettkampf alleine auf einer Teilstrecke des Harsewinkel Triathlons einen Tag später und wurde bei ebenfalls schönstem Wetter er von seiner Ehefrau Ellen unterstützt. Als schneller Läufer bekannt, gab sich Daniel keine Blöße. In 05:00 Min. für die 1,5 km und 18:00 Min. für die 5 km, sowie 29:34 Min. für die Radstrecke war er der Schnellste „Oldie“ im EJOT-Team an diesem Wochenende und erreichte Rang 34 im Gesamtklassement und Rang 10 in der Teamwertung.
Bericht Thomas Kuschnitzki