Trainingscamp direkt vor der Haustür...

10.11.2021

Trainingscamp direkt vor der Haustür...


Trainingsgruppe

Der Tisch ist gedeckt...

Zum Trainingscamp-Wochenende direkt vor der Haustür traf sich die Jugend des EJOT Team in Buschhütten, um in die Saison 2022 zu starten.

Mit dabei auch Gwendolin Rapp, die NRW Liga Starterin, die 5,5 Std. Zugfahrt von Paderborn aus auf sich nahm, um das Wochenende mit den jungen Athleten*innen zu trainieren. Ebenfalls eine weitere Anreise hatten Jonas Land und Nikolas Decker aus Waldbröl und Bergneustadt.

Gestartet wurde schon am Donnerstag mit Athletik-Training in der Turnhalle Buschhütten, Freitag Schwimmen im Weidenauer Hallenbad und dann von Samstagmorgen bis Sonntagmittag inklusive Verpflegung und Übernachtung alles in und um die Turnhalle Buschhütten.

Der Samstagmorgen begann mit einer Laufeinheit bevor es nach einem gemeinsamen Frühstück in zwei Gruppen zur Radeinheit ging. Trainer Erol Albayrak fuhr mit den „Großen“ eine Einheit auf dem Rennrad während Uta Albayrak mit den Jüngeren eine MTB Einheit fuhr.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen und einer längeren Pause (wenn man Parcours-Lauf, Fußball spielen mit Petzi Bällen und Akrobatik als Pause bezeichnen kann), kam dann die letzte Einheit des Tages, das Zirkeltraining. Um 23.00 Uhr waren dann alle ziemlich müde in ihren Schlafsäcken verschwunden.

8.00 Uhr Sonntagmorgen, auf zur nächsten Laufeinheit in die Buschhüttener Wälder.

Nach einem ausgiebigen Frühstück packte mein die persönlichen Sachen, bevor man zur letzten Einheit kam. Ein Koppeltraining in der Halle. Erst Rad fahren auf einer Rolle, dann direkt ein Hindernisparcours Lauf durch die Halle. Einige der Athleten*innen kannten diese Art Training noch nicht und waren erstaunt wie anstrengend dies sein kann.

Das Resümee der aller Beteiligten war positiv und es wird mit Sicherheit öfters einen Trainingstag oder ein Trainingswochenende vor der eigenen Tür geben, versprach Trainer Erol Albayrak.

Gwen Rapp, die in ihrer Heimatstadt Paderborn fast immer alleine trainiert, hat es so viel Spaß gemacht, das für Sie fest steht, dass dies nicht ihr letzter Trainingsaufenthalt im Siegerland war.

weitere Fotos HIER

Bericht: Familie Albayrak
Foto: Albayrak