Platz 4 in der Tageswertung in Saerbeck

02.07.2023

Platz 4 in der Tageswertung in Saerbeck


Daniel, Karsten, Kai, Marco

Saerbeck, 02.07.2023

Am Sonntag, den 02.07.2023 fand der zweite Wettkampf der Seniorenmannschaft des EJOT Team TV Buschhütten in Saerbeck statt.

In der Besetzung Marco Göckus, Daniel Knoepke, Kai Larsen und Karsten Weigel ging es beim Sprinttriathlon über die Distanzen von 600 Metern im Badesee, 20km auf dem Rad durch angrenzende Feldwege und eineinhalb abschließende Laufrunden mit knapp 4,5 km um den See.

Der Saerbecker Badesee hatte angenehme 23 Grad. Nachdem die Zeitnahme inklusive Startsignal zweimal getestet wurde, erfolgte der Schwimmstart. Als Gesamtführender kam Daniel mit großem Vorsprung wieder aus dem Wasser. Marco folgte auf Rang vier, Kai auf 17 und Karsten im Mittelfeld. Über einen kurzen, sandigen Strandabschnitt ging es nach dem Schwimmausstieg in die zentral gelegene Wechselzone.

Auf der flachen, technisch anspruchsvollen Radstrecke mit vielen Richtungswechseln musste teilweise gegen starken Gegenwind gekämpft werden.

Daniel hielt seine Führung souverän. Marco folgte in den TopFive, Karsten - mit der viertbesten Radzeit - hatte sogar Kai überholt und kam direkt vor ihm zurück in die Wechselzone.

Daniel kontrollierte auch auf der Laufstrecke das Tempo und sicherte Platzziffer 1 für das Team! Marco, der im Vorfeld angeschlagen war, quälte sich mit Schmerzen über die Asphalt- und gut befestigten Schotterpasagen, musste aber letztlich leider aufgeben. Nur eine Woche nach ihrem tollen Roth-Finish liefen Kai und Karsten gemeinsam auf Rang 17 und 18 ins Ziel.

Die Seniorenmannschaft belegte in einem stark besetzten Feld den 4. Platz in der Tageswertung und konnte dadurch in der Gesamttabelle nach 2 von 4 Rennen auf den dritten Tabellenplatz vorrücken.

Thomas Kuschnitzki begleitete das Team nicht nur als sportlicher Leiter - er stand auch als Ersatzstarter bereit und nutzte seine Anwesenheit, um nach dem Zieleinlauf der Seniorenmannschaft selber beim Aquabike-Format an den Start zu gehen. Er hatte anfängliche Atemprobleme beim Schwimmen über 1400 Meter, kam im Mittelfeld aus dem Wasser und begab sich dann auf die Radstrecke, auf der er bei zunehmendem Wind zwei Runden absolvieren musste. Mit Gesamtrang neun und Platz drei in der Alterklasse zeigte er sich nach fünfjähriger (!) Wettkampfpause nicht unzufrieden.

Gemeinsam ging es danach im EJOT-Vereinsbus wieder nach Hause.

Bericht Fotos: Kuschnitzki

Die aktuellen Ergebnisse und Tabelle HIER