EJOT Team TV Buschhütten II in der Verl am Start

11.07.2023

EJOT Team TV Buschhütten II in der Verl am Start


Inga, Leonie, Gwen, Jana

Joran, Daniel, Simon, Finn

EJOT Team Reserveteams in Verl am Start

Das zweite Rennen für die 2. Bundesliga Nord wurde am 09.07.2023 als Teamsprint in Verl ausgetragen. Gemeinsam zu absolvieren waren 750m Schwimmen, 20km Rad fahren und 5km Laufen.

Bei herrlichstem Sonnenschein startete um 10 Uhr das Rennen der Frauen.

Hier hatte die Teamleiterin Ellen Knoepke die Starterinnen vom Liga Rennen in Eutin Inga Sauer, Gwendolin Rapp und Leonie Seltmann nominiert. Jana Binninger komplettierte das Damenteam. Für sie war es das erste Rennen im roten EJOT Team Dress.


Die Teams starteten jeweils mit einem Abstand von 45 Sekunden und mussten als Team gemeinsam die Team-Sprintdistanz absolvieren.

Nachdem die Mädels im Wasser etwas Zeit auf die vor ihn liegenden Teams verloren, konnte sie mit einer sehr guten Radleistung auf die anderen Teams wieder aufschließen und teilweise sogar überholen.
Beim abschließenden 5km-Lauf konnte der Vorsprung beim abschließenden Lauf nicht ganz gehalten werden, so dass man die aufgeholten Meter wieder hergeben musste und am Ende nur auf dem 10. Platz in der Mannschaftswertung finishte.
Es fehlten gerade einmal 16 Sekunden auf Platz 9.

Auch die Herren des EJOT Team TV Buschhütten mussten einen Teamsprint absolvieren. Besteht ein Team in der 2.Bundesliga bei den anderen Rennen aus 5 Startern (davon werden die besten 4 gewertet), kamen in Verl beim Teamrennen mit Simon De Cuyper, Joran Driesen, Finn Ortmeier und Daniel Knoepke nur 4 zum Einsatz. Für Joran und Finn war es in Verl ihr erster Einsatz überhaupt für das EJOT Team.

Leider war das Herren-Team beim Schwimmen nicht homogen, da die Schwimm-Leistungen zu unterschiedlich waren, so dass man dort viel Zeit auf die anderen Teams verlor. Man muss gemeinsam in die Wechselzone gehen, um nach einem schnellen Wechsel möglichst mit 4 Startern auf die Radstrecke zu wechseln, um bei einem eventuellen Raddefekt nicht ein DNF zu riskieren.

Leider kam es dann aber auf der Radstrecke trotzdem zu einem Ausfall eines Starters, so dass Simon, Joran und Daniel zu Dritt die zweite Radrunde absolvieren mussten. Trotz der 6besten Rad Zeit konnte sich das EJOT Team nicht weiter nach vorne arbeiten.

Auf der Laufstrecke wurde dann versucht das bestmöglichste noch rauszulaufen und auch hier konnte eine ordentliche Laufleistung (6. schnellste Zeit) gezeigt werden.
Da aber der Abstand zu den vorausliegenden Teams durch das schlechte Schwimmen zu groß war, reichte es am Ende nur für Platz 14 in der Gesamtwertung.

Leider traf an diesem Tag die Erkenntnis zu, dass man Rennen im Schwimmen nicht gewinnt, diese aber durchaus verlieren kann.

Das nächste Rennen ist nach einer kleinen Sommerpause Anfang August in Salzgitter. Hier werden die Karten neu gemischt.

Bericht und Fotos: Knoepke

Herren Ergebnisse und Tabelle findet man HIER
Damen Ergebnisse und Tabelle  findet man HIER