Brad Kahlefeldt siegt beim ersten ITU World Cup in Ausstralien

28.03.2010

Brad Kahlefeldt siegt beim ersten ITU World Cup in Ausstralien


Der erste Sieg der noch jungen Saison ist auch bereits unter Dach und Fach. Beim ersten ITU World Cup Australien / Mooloolaba sicherte sich das EJOT Team Mitglied gleich den ersten Saisonsieg. Nach einer spannenden Aufholjagd beim Laufen verwies er an der australischen Sunshine Coast den Briten Stuart Hayes und seinen Landsmann James Seear auf die Plätze zwei und drei. Für die erste Überraschung der neuen Weltcupsaison sorgte der junge Neuseeländer Dylan McNeice. Er kletterte nach 1,5 Kilometern und 18:18 Minuten als Erster der 45 gestarteten Athleten aus dem Wasser und sicherte sich damit die vom Veranstalter ausgelobte Schwimmprämie. Danach prägte der mutige Ausreißversuch eines australischen Duos das Rennen: Beteiligt waren daran aber weder Titelverteidiger Courtney Atkinson noch Brad Kahlefeldt, der zweite heiße Sieganwärter. James Seear und Josh Amberger ( beide starten in 2010 für den Liga Konkurrenten aus Witten!! ) lancierten vor heimischer Kulisse eine Attacke, die ihnen zeitweise mehr als 90 Sekunden Vorsprung verschaffte. Doch das herausgefahrene Zeitpolster reichte letztlich nicht, um sich auf den zehn finalen Kilometern die schnellsten Läufer vom Leib zu halten. Allen voran Kahlefeldt arbeitete sich Sekunde um Sekunde an die Ausreißer heran. Zwei Kilometer vor dem Ziel musste nach Amberger auch Seear seinen Traum vom ersten Weltcupsieg begraben und die Führung ging an Kahlefeldt. Auf der Zielgeraden war der Jubel groß. Lief der doch vor den Augen seiner australischen Fans in 31:36 Minuten nicht nur Tagesbestzeit über 10 km, sondern auch zum ersten wichtigen Sieg der Saison. Auch für das EJOT Team ist diese News wichtig. Greift doch Brad Kahlefeldt bereits beim ersten Bundesliga Wettkampf am 16. Mai 2010 für sein Team in das Bundesligageschehen ein. Und bereits kurz nach Zieleinlauf schickte Team Manager Brad Kahlefeldt eine SMS mit Glückwünschen aus Buschhütten. Und auch die Antwort ließ nur wenige Sekunden auf sich warten:
"Danke Rainer. See us in Gladbeck. Ready for the fight to defend the title. And for rumble in the jungle ;-)"
Der 26-jährige australische Neuzugang im EJOT Team, Gareth Halverson, konnte mit seinem Saison Debüt auch zufrieden sein. Er landete am Ende auf einem guten 23. Platz in einem international sehr gut besetzten Weltcup.
Ergebnisse
2010 Mooloolaba ITU Triathlon World Cup
1,5 km Schwimmen, 40 km Rad, 10 km Laufen
27. März 2010, Mooloolaba (Australien)
Männer
01. Brad Kahlefeldt (AUS EJOT Team) 1:51:31 (18:39-1:00:45-31:36)
02. Stuart Hayes (GBR) 1:51:41 (18:42-1:00:40-31:45)
03. James Seear (AUS) 1:51:57 (18:31-0:59:04-33:50)
04. Dan Wilson (AUS) 1:52:17 (18:37-1:00:45-32:22)
05. Danylo Sapunov (UKR) 1:52:36 (19:01-1:00:25-32:35)
23. Gareth Halverson ( AUS EJOT Team ) 01:55:53 (18:44-01:00:39-35:56)