Bericht vom 3. Wettkampf in der Triathlon-Bundesliga aus Grimma

05.07.2009

Bericht vom 3. Wettkampf in der Triathlon-Bundesliga aus Grimma


EJOT Team einfach spitze!

Kaum zu glauben, aber wahr. Nach dem Erfolg der ersten Mannschaft am Schliersee konnte auch die Reservemannschaft des EJOT Teams TV Buschhütten den 3. Bundesligawettkampf im sächsischen Grimma gewinnen. Diesen Erfolg hätten sich der sportliche Leiter Ralf „Doc“ Schneider und Betreuer Gerhard Rohleder selbst in den kühnsten Träumen nicht ausgerechnet. Bei sehr guten äußeren Bedingungen legte das EJOT Team TV Buschhütten bereits beim Schwimmen den Grundstein für diesen Erfolg. Der Niederländer Martijn Dekker verließ als erster nach 1.500m Schwimmen den Fluss Mulde. Doch bereits dicht dahinter folgten ihm seine Teamkameraden Daniel Knoepke und Marco Mühlnikel. Bei seinem ersten Einsatz für das EJOT Team in dieser Saison hatte das belgische Talent Simon de Cuyper beim schwimmen etwas den Anschluss an die Spitzengruppe verpasst. Der Routinier Holger Schill blieb beim Schwimmen im Rahmen seiner Möglichkeiten und entstieg der 20 Grad warmen Mulde im Mittelfeld aller 2.Bundesligastarter. Relativ rasch bildete sich, auf dem durch einige Steigungen durchaus schweren Radkurs, eine erste Radgruppe mit 10 Triathleten. Unter ihnen auch Martijn Dekker. In der zweiten und mit ca. 20 Triathleten besetzten Radgruppe, befanden sich aber bereits Marco Mühlnikel, Daniel Knoepke und auch Simon de Cuyper. Während Holger Schill im hinteren Feld quasi einsam seine Runden drehen musste, hatte er in der letzten von 6 Radrunden auch noch Pech mit einem Plattfuß. Somit war klar, dass die Entscheidung um den Tagessieg beim Laufen fallen würde. Hier zeigten die Buschhüttener Triathleten, das an diesem Tag, der Gesamtsieg nur über sie gehen würde. Martijn Dekker lief ein taktisch glänzendes Rennen und finishte letztlich auf einem hervorragenden 3. Platz. Wie vom anderen Stern jedoch die Laufleistung von Simon de Cuyper. Runde um Runde sammelte er die vor ihm liegenden Triathleten ein und wäre das Rennen einen Kilometer länger gewesen, de Cuyper hätte den Sieg an diesem Tag erreicht. So überholte er sogar 300m vor dem Ziel seinen Teamkameraden Martijn Dekker und finishte auf einem glänzenden 2. Platz. Auch Daniel Knoepke zeigte, das er im Vorderfeld der 2.Bundesliga sich etabliert hat. Er belegte mit einem konstanten Lauf insgesamt den 13.Platz. Da auch die anderen führenden Mannschaften jeweils 2 bzw. 3 Triathleten unter den TOP 25 im Ziel hatten, kam es letztendlich im Kampf um den Tagessieg auf den 4.Platzierten Triathleten der führenden Mannschaften an. Hier zeigte Marco Mühlnikel, das er sich im Laufen enorm verbessert hat. Er hielt den 4.Starter vom Triathlon Team Köln auf Distanz und erreichte den guten 33. Platz. Der bravourös kämpfende Holger Schill blieb so lange im Rennen, bis seine vier Teamkameraden das Ziel erreicht hatten. Danach hatte auch er seinen Teil zum herausragenden Sieg in der 2. Bundesliga beigetragen.

Mit diesem Sieg konnte das EJOT Team TV Buschhütten den 2. Platz in der Gesamttabelle nicht nur verteidigen sondern sogar ein wenig ausbauen. Wer hätte dies vor der Saison gedacht. Als Aufsteiger in die 2.Triathlon Bundesliga und dort meist mit jungen Triathleten am Start, einen Tagessieg zu erringen und aktuell auf dem 2.Tabellenplatz zu rangieren. Niemand!
Die Erfolgsstory des EJOT Team TV Buschhütten geht weiter.

2. Platz - Simon de Cuyper - 1:53:22 Std.
3. Platz - Martijn Dekker - 1:53:32 Std.
13. Platz - Daniel Knoepke - 1:56:15 Std.
33. Platz - Marco Mühlnikel - 1:58:36

Tagesplatzierung
1. EJOT Team TV Buschhütten - 52 Platzziffer
2. Kölner Triathlon Team 01 - 66 Platzziffer
3. Hildesheim - 86 Platzziffer

Gesamttabelle nach 3 Wettkämpfen
1. Kölner Triathlon Team - 4 Punkte
2. EJOT Team TV Buschhütten - 7 Punkte
3. TriAs Hildesheim - 15 Punkte
Tabelle der 2. Bundesliga