EJOT Team Damen-Team in Harsewinkel und die 2. Herrenmannschaft in Hannover am Start

05.06.2009

EJOT Team Damen-Team in Harsewinkel und die 2. Herrenmannschaft in Hannover am Start


2. Wettkampftag in der 2. Triathlon-Bundesliga in Hannover - EJOT Team möchte guten Start bestätigen

Damen haben in der Regionalliga in Harsewinkel ihren Start in die Regionalliga-Saison

Bereits eine Woche nach dem Saisonstart in Herscheid, findet im niedersächsischen Hannover, am Samstag, 06.06.2009, der zweite Wettkampf in der 2. Triathlon Bundesliga statt. Hier möchte die zweite "Garde" des EJOT Team TV Buschhütten an die guten Resultate aus dem ersten Wettkampf anknüpfen. Ob jedoch wieder ein Platz unter den besten drei Mannschaften in der zweithöchsten Triathlon Liga gelingt, bleibt abzuwarten.
Für den Wettkampf in der Hauptstadt von Niedersachsen haben Betreuer Gerhard Rohleder und der sportliche Leiter Ralf Schneider, den Alsdorfer Simon Jung, den beim Wettkampf in Herscheid überzeugenden Niederländer Martijn Dekker und erneut Helge Mütschard nominiert. Daniel Knoepke, der in Herscheid auf der Radstrecke einen kleinen Einbruch verzeichnete, aber im letzten Jahr einer der Garanten für den Meistertitel in der NRW Liga und dem souveränen Aufstieg war, erhält eine weitere Bewährungschance. Für den Buschhüttener Marco Mühlnikel, der für Hannover als Ersatzstarter nominiert ist, rückt der erst 20 Jahre junge Niederländer Tim Dullaart ins Team auf. Dullaart, der als ausgesprochen guter Schwimmer und Radfahrer gilt, will sich in seinem ersten Wettkampf für das EJOT Team von der besten Seite zeigen und für weitere Einsätze empfehlen. In Hannover geht es über die Sprint Distanz. Der Startschuss erfolgt um 17.20 Uhr. Es sind 500 Meter im Lindener Stichkanal zu schwimmen. Anschließend geht es auf eine 20 km lange Radrunde, die nur wenige Höhenmeter aufweist. Die abschließende Laufstrecke ist ein Rundkurs im Wald um den Limmerbrunnen und es sind zwei Runden a 2,5 km zu laufen. Da das Windschatten fahren in der 2. Bundesliga erlaubt ist und alle fünf EJOT Team Mitglieder als gute Schwimmer gelten, ist die Vorgabe von Team Manager Rainer Jung, dass möglichst alle Fünf nach dem Schwimmen vorne sind und die erste Radgruppe erwischen. Dies ist auch notwendig, da die anderen Teams im zweiten Rennen der 2. Triathlon-Bundesliga, namhafte Erstliga erprobte Athleten an den Start bringen. So startet für die zweite Mannschaft des ASICS Team Witten Matthias Zöll. Er ist aktueller Deutscher Duathlon Meister und war auch in Gladbeck in der ersten Bundesliga für das ASICS Team Witten am Start. Zu beachten ist auch Flemming Neumann, der für die zweite Mannschaft aus Lemgo startet und als ein Triathlet mit Erstliganiveau gilt. Er war ebenfalls in Gladbeck für die erste Mannschaft von Lemgo am Start und belegte dort beim Gran Prix eine Top 20 Platzierung. Das Kölner Triathlon Team vertraut in Hannover dem erfolgreichen Quintett vom Saisonstart in Herscheid und dies sicherlich zu recht. So konnte Guido Wientjes im letzten Jahr ( er startet in 2008 noch für das Team aus Witten ) in Hannover einen 3. Platz in der Gesamtwertung erreichen. Auch ein weiterer Neuzugang in den Reihen des Kölner Teams, Eike Carsten Pupkes, wird in Hannover wohl vorne zu finden sein. Kommt Pupkes doch mit der Empfehlung eines fünften Platzes beim diesjährigen Triathlon Siegerland Cup 2009 nach Hannover. Aufgrund der großen Konkurrenz und des noch jungen Durchschnittsalters des EJOT Teams (23 Jahre), wäre bereits ein Platz im vorderen Drittel der 17 Mannschaften ein toller Erfolg. Um eine optimale Vorbereitung zu haben, wird das Team, ergänzt um die Physiotherapeutin Teresa Elles, bereits am Freitag nach Hannover reisen.

Für das neue EJOT Damen-Team wird es am kommenden Sonntag, 07.06.2009, ernst. In der Frauen Regionalliga steht der erste Liga Wettkampf an. Bereits beim ersten Wettkampf wollen sich die Damen an die Spitze setzen. Damit dies gelingt hat Team Betreuerin Julia Kellershohn drei erfahrene Triathletinnen aufgeboten. Dorothee Steinborn, Dr. Julia Boye und Melanie Schwalbe sollen den ersten Sieg für das neue Team erringen. Als Ersatz hält sich Team Kapitän Julia Pikos bereit. Die Reise wird am Sonntag in den Kreis Gütersloh, nach Harsewinkel gehen. Seit 23 Jahren richtet der dortige Verein Tri Speed Marienfeld diesen Triathlon aus. Für die Buschhüttener Triathletinnen wird das Rennen über die Olympische Distanz gehen. Genau wie beim Heimrennen Anfang Mai in Buschhütten, stehen dort 1 km Schwimmen im Freibad, 40 km Radfahren rund um Harsewinkel und anschließend noch ein 10 km Lauf auf dem Programm. Der Startschuss erfolgt in Harsewinkel um 14.00 Uhr und bildet dann hoffentlich den Auftakt für eine erfolgreiche Saison in der Damen Regionalliga.