Strongman-Run 2007 - Triathleten/innen auf Abwegen

14.02.2007

Strongman-Run 2007 - Triathleten/innen auf Abwegen


Zum ersten Mal wurde in Anlehnung an das englische Kult-Event "Tough Guy" im westfälischen Münster der Strongman-Run, powered bei Fishermans Friends, durchgeführt. Und schon gleich bei der Premiere war das 2000 Teilnehmer starke Starterfeld weit im Vorfeld ausgebucht. Zu recht, wie wir vor Ort erfahren durften. Es war einfach klasse und sehr witzig. Auf dem Truppenübungsplatz musste ein 6 km lange Kurs mit über 12 Hindernissen zweimal durchlaufen werden. Der tiefe Boden war sehr anstrengend und Kräfte raubend - das eiskalte Wasser verhinderte aber, dass einem zu warm wurde. Es ging über Autoreifen, auf dem Bauch durch Matsch, über Strohballen, durch Wassergräben und Teiche, durch Tunnelröhren und über Steilwände. Im Hauptfeld musste man kurze Wartezeiten an den hohen Hindernissen einkalkulieren, aber eine Chance, um halbwegs wieder zu Atem zu kommen. Verletzte gab es sicherlich auch, aber eigentlich ging die Veranstaltung sehr gesittet ab und insbesondere bei den über 7 m hohen Hindernissen war man auf die Hilfe seiner Mitstreiter angewiesen.
Carsten kam in 47min sehr gut durch und wurde 21ster in dem starken Teilnehmerfeld. Sieger wurde in wahnsinnig schnellen 40 min immerhin der Deutsche Vizemeister über 10 km, Alexander Lubina. Ich wurde 22. in 1:08 min, für mich als ersten Start seit langer Zeit ein prima Ergebnis. Jochen, der weiter hinten gestartet ist (Massenstart aber Champion-Chip), überholte mich auf der zweiten Runde an den Böschungen und half mir, den steilen Anstieg zu bewältigen - "vielen Dank noch einmal dafür Jochen" - und war nach 1:05 Std. glücklich im Ziel.  Nächstes Jahr sind wir wieder dabei und vielleicht begleitet uns ja noch der ein oder andere. Lohnt sich! Weitere Infos und Impressionen: www.strongmanrun.de
Claudia Wunderlich