Vorbericht Harsewinkel 28.05.2006

26.05.2006

Vorbericht Harsewinkel 28.05.2006


EJOT Team hofft auf gute Platzierung in Harsewinkel


Nach dem guten Auftaktergebnis in Gladbeck, soll nun beim zweiten Wettkampf in der NRW Liga, eine Bestätigung erfolgen. Als Aufsteiger hatte man in Gladbeck mit dem 7. Platz bereits ein sehr gutes Resultat erzielen können. Man möchte in Harsewinkel über die Olympische Distanz von 1.000 m Schwimmen, 40 km Rad fahren und 10 km Laufen, erneut ein Platz im ersten Drittel erreichen. Um dies zu realisieren hat Betreuerin Nicole Stötzel, Marco Göckus, Christian Maul, Manuel Rohleder und Oliver Prigge nominiert. Gegenüber dem Team Sprint in Gladbeck rückt somit Team Sprecher Oliver Prigge für Michael Hoffmann und Christian Maul für Carsten Wunderlich ins Team. Manuel Rohleder, der Jüngste des Rohleder Trios, nimmt die Position seines Bruders Michael ein. Nachdem in der Bundesliga Mannschaft bereits der 19-jährige Simon Jung zum Einsatz kam, wird nun in der NRW Liga mit Manuel Rohleder ebenfalls ein Junior Triathlet eingesetzt. Die Nominierung hatte sich Manuel Rohleder durch seine gute Leistung und Platz 5 im offenen Feld in Gladbeck, redlich verdient. Einerseits zeigt die Aufstellung und die Nominierung von drei neuen Triathleten, daß sich der Kader des EJOT Teams nicht nur in der Spitze, sondern auch in der Breite erheblich verbessert hat. Andererseits hat Betreuerin Nicole Stötzel damit derzeit auch die Qual der Wahl. Denn alle Team Mitglieder möchten gerne in den Liga Teams zum Einsatz kommen. Somit heißt das "Zauberwort" derzeit "Rotation". Man darf gespannt sein, wie sich das neu zusammen gesetzte Team in Harsewinkel präsentieren wird.